Sachen, die du vorher erledigen musst

Wohnen

Wenn du für ein für ein Studium an der Universität Potsdam angenommen wurdest, kannst du eine Wohnung oder ein Zimmer in einem der zahlreichen Studentenwohnheime des Studentenwerk Potsdam bekommen. In der Regel musst du bei deiner Bewerbung für ein Studium in Potsdam angeben, ob du ein Zimmer über das Studentenwerk bekommen möchtest. Das Studentenwerk bietet relativ günstige Wohnungen und WG-Zimmer. Viele internationale Studierende wohnen in den Studentenwohnheimen am Park Babelsberg, in Golm oder am Neuen Palais. Die Zimmer sind oftmals bereits möbliert, haben meist Internetzugang und sind in Campusnähe. Leider liegen sie dafür oftmals etwas außerhalb von der Stadt. Weitere Infos findest du unter www.studentenwerk-potsdam.de. Wenn du ein Zimmer im Studentenwohnheim hast, empfehlen wir dir (neben den Dingen des Alltags), folgende Dinge selbst mitzubringen:

  • Kopfkissen und Bettdecke, Bettbezüge
  • Besteck, Geschirr, ein Topf
  • Handtücher
  • Fotos und Bilder, damit dein Zimmer schnell gemütlich und persönlich aussieht
  • ein Handy ohne Sim-Lock (damit eine deutsche Simkarte benutzen kannst)

Alles, was dann noch fehlt, kannst bei unserem IKEA-Besuch am Anfang des Semesters kaufen (siehe unser Programm).

Wenn du in einem der Wohnheime unterkommst und Probleme hast, kontaktiere die Wohnheimtutoren - Sie sind Ansprechpartner bei Fragen und Problemen rund um das Leben im Wohnheim: wohnheimtutoren@studentenwerk-potsdam.de

In Potsdam gibt es zahlreiche Wohngemeinschaften (WGs). Wenn du dir selbst eine WG suchen möchtest, schau öftermal an die Aushänge auf dem Campus der Universität Potsdam. Auch im Internet gibt es viele Wohnungs- und WG-Börsen. Schau z.B. unter www.wg-gesucht.de oder www.studenten-wg.de. Die Zimmer sind jedoch oft nicht möbliert.

ACHTUNG: Aus gegebenem Anlass möchten wir euch davor warnen, die Kaution bei einem WG-Zimmer vor der Schlüsselübergabe zu bezahlen! Hier sind Betrüger unterwegs! Wenn euch etwas komisch vorkommt, fragt uns! Wir helfen euch gern weiter.

Auslandskrankenversicherung

Eine Auslandskrankenversicherung bietet dir zusätzlichen Schutz und zusätzliche Leistungen bei deinem Auslandsaufenthalt. Die meisten europäischen Krankenkassen haben ein Europa-Zeichen auf ihrer Versichertenkarte und bieten dir einen gewissen Grundschutz im Ausland. Welche Leistungen dies umfasst, musst du im Einzelfall abklären. Eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung zahlt dir darüber hinaus z. B. den Rücktransport bei einem vorzeitigen krankheitsbedingtem Abbruch des Auslandsaufenthalts oder Krankenhausaufenthalte bis zu 100%. Einige Krankenkassen kooperieren mit privaten Versicherungsanbietern und haben spezielle günstige Tarife für ihre Mitglieder. Die Preise für Auslandsversicherungen sind sehr unterschiedlich; in jedem Fall musst du die Zusatzversicherung rechtzeitig vor deinem Aufenthalt abschließen. Hier stellen wir dir nun einige Unternehmen vor, die Auslands(kranken)versicherungen für Studienaufenthalte anbieten:

  • AON: Auslandskomplettversicherung inklusive Kranken-, Unfall-, Haftpflicht-, Rechtschutz-, Hausrat- und Gepäckversicherung ab 43,00€ im Monat https://www.students-insurance.eu

  • Hanse-Merkur: Monatsbeitrag bei einem Aufenthalt unter 12 Monaten: 31,00€ im Basic Tarif, Unfall- und Haftpflichtversicherungen ab 4,00€/Monat http://www.hansemerkur.de

  • AXA und die Europäische: Auslandskrankenversicherung (und Unfall-, Reisegepäck- und Haftpflichtversicherung für deutsche, österreichische und schweizerische Studenten) ab 38,00€/Monat

    http://www.praktika.de/cms/Auslandskrankenversicherung.871.0.html

  • ERV: Auslandskrankenversicherung mit Selbstbeteiligung bei einem Aufenthalt in Europa bis zu 12 Monate ab 16,00€/ Monat, außerhalb von Europa 31,00€/ Monat http://www.reiseversicherung.de